Luftaufnahme Die JVA Remscheid aus der Vogelperspektive

In der Haupt­anstalt gibt es neben dem Haft­haus eine großzügige Sport­ab­teilung mit Sport­halle, wo Inhaft­ierte ihre Frei­zeit ge­stalt­en können. Da alle Inhaftierte einer Arbeits­pflicht unter­liegen, ver­fügt die JVA Rem­scheid über große Werk­hallen, in denen neben den Eigen­betrieben Gef­angene auch durch ex­terne Fir­men be­schäf­tigt werden.

In der Zweig­anstalt der JVA Rem­scheid liegt der Schwer­punkt in der Ein­glied­erung in die Ge­sell­schaft. Es be­stehen be­reits aus der Haft her­aus die Möglich­kei­ten, schul­ische Maß­nahmen zu er­greifen, eine Aus­bild­ung zu machen oder einer Be­schäftigung bei einem Ar­beit­geber in der freien Wirt­schaft aus­zuüben. Es be­steht auch im offenen Voll­zug die Möglich­keit, sport­lichen Ak­tivi­täten oder an­deren sinn­vollen Frei­zeit­beschäftigungen nach­zu­gehen.