JVA Remscheid Bauphase 1900 JVA Remscheid Bauphase 1900
Alte Pforte JVA Remscheid Alte Pforte JVA Remscheid
Luftaufnahme JVA Remscheid ca. 1930 Luftaufnahme JVA Remscheid ca. 1930
Die drei Bauphasen der JVA Remscheid Die drei Bauphasen der JVA Remscheid

Über 100 Jahre existiert die JVA Remscheid bereits. Die lange Geschichte führte vom königlichen Gefängnis aus dem Kaiserreich über das Zuchthaus bis hin zum modernen Behandlungsvollzug von Heute.

1900/1901
Bauplanung und Grundstückskaufverhandlungen, Baukosten ein­schließlich Grunderwerb rd. 1,3 Mio. Reichsmark

1902
Baubeginn im Mai durch ein Zuchthauskommando aus dem Gefängnis Elberfeld (Bendahl)

1904
Rohbau des Gefängnisses fertiggestellt

26.03.1906
Feierliche Übergabe an die Gefängnisverwaltung

01.04.1906
Inbetriebnahme des Gefängnisses in der Nordstraße, die später in Masurenstraße umbenannt wurde

1906 - 1918
Königliches Gefängnis zu Lüttringhausen

1918 - 1929
Gefängnis Lüttringhausen (Strafanstalt)

1929 - 1945
Zuchthaus Remscheid-Lüttringhausen

1946-1955
Strafanstalt Remscheid-Lüttringhausen

1956 - 1968
Zuchthaus Remscheid-Lüttringhausen

seit 1969
Justizvollzugsanstalt Remscheid

seit 2017
Zentrum für interkulturelle Kompetenz der Justiz NRW